Caffé Fausto Espresso Columbia

fausto_columbia
Von der kleinen Münchner Kaffeerösterei Caffé Fausto haben wir uns eine Packung der Sorte Espresso Columbia zum Testen mitgenommen, nachdem wir schon im zur Rösterei gehörenden Laden eine Tasse Espresso probiert und für gut befunden hatten.
Die Bohnen wurden nach Angaben des Inhabers erst am Tag vorher geröstet. Und so wurden wir auch bei unserem Test zu Hause nicht enttäuscht. Noch nie fanden wir in einer Kaffeepackung solch schöne und gleichmäßige Kaffeebohnen vor, wie handverlesen, kein Bruch, dunkel geröstet, öliger Glanz. Dazu noch ein herrlicher Duft nach Kaffee und nicht - wie so oft bei überlagertem Kaffee - nach modrigem, alten Stroh!
Nachdem wir unsere Mühle auf die frischen Bohnen justiert hatten, extrahierten wir einen der besten Espressi seit langem. 30 - 40% Crema bedeckten den Espresso, bei dem wir eine leichte Nuance von Kakao riechen konnten. Als Espresso spielt der Fausto Columbia eindeutig in der oberen Liga. Es ist genug feine Säure vorhanden, der Geschmack ist somit nicht flau. Lediglich in Kombination mit Milch stört ein leichter, schwer zu definierender Beigeschmack. Dennoch macht sich der Fausto Columbia auch hervorragend als Cappuccino.
Wir sind schon sehr gespannt auf die übrigen Sorten von Caffé Fausto.

Unsere Bewertung:
e3 c3